Natureislaufbahn für Groß und Klein

Eislaufen in Ischgl

Am Eislaufplatz nahe dem Ischgler Ortszentrum werden ohne Zweifel Kindheitserinnerungen geweckt – und Neues erlebt: ob auf Schlittschuhen oder beim Eisstockschießen.

Ischgl auf Schlittschuhen erleben

Erinnern Sie sich noch, wann Sie zum letzten Mal auf einer Schlittschuhbahn waren? Wann Sie zuletzt über spiegelglattes Eis gesaust sind und alles um sich herum vergessen haben? Nein? Dann ist es höchste Zeit, diese Erinnerungen aufzufrischen!

Der ideale Platz dafür? Der Eislaufplatz in Ischgl! Die Natureislaufbahn befindet sich direkt hinter der Silvretta Seilbahn, nur eine Gehminute vom Ischgler Ortszentrum entfernt. Sie ist somit schnell und unkompliziert zu erreichen.

Ob als Alternativprogramm zum Skifahren und Snowboarden oder als Highlight am Abend für die ganze Familie: Schlittschuhlaufen in Ischgl zaubert nicht nur den kleinen Urlaubern regelmäßig ein Lächeln auf die Lippen und ein Glitzern in die Augen. Sie werden sehen …

Das Beste daran? Kinder unter sechs Jahren besuchen den Eislaufplatz kostenlos!

Eisstockschießen in Ischgl

Eisstockschießen ist besonders in Österreich ein beliebter Wintersport und sollte bei einem Urlaub in Ischgl daher unbedingt am Programm stehen: Ob gemeinsam mit der Familie oder bei einer Partie mit Freunden. Direkt am Eislaufplatz, nahe dem Zentrum Ischgls, finden sich gleich vier Eisstockbahnen, an denen die Eisstöcke zielgenau über das spiegelglatte Nass in Richtung Ziel geschleudert werden.

Für alle, die die besonders im Alpenraum verbreitete Sportart noch nicht kennen: Der nachfolgende Crash-Kurs bringt Ihnen die Regeln näher und schürt die Vorfreude auf die erste Partie:

Der Spielverlauf:

Eines vorweg: Eisstockschießen hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Curling. Ziel des Eisstockschießens ist es, den Eisstock über eine mindestens 40 Meter lange Eisbahn so nahe wie möglich an die Daube – das Ziel – zu schießen. Gespielt wird in Gruppen mit vier bis 20 Personen. Wobei die Gruppengröße bei freundschaftlichen Turnieren natürlich auch kleiner sein kann – je nach Anzahl an Spielern, die zur Verfügung stehen. Ein Spieldurchgang besteht aus sechs Einzelspielen.

Die Punkteverteilung:

Der Stock, der der Daube am Ende der Runde am nächsten ist, bekommt drei Punkte. Gehören die zwei nächstgereihten Stöcke derselben Mannschaft, gibt’s jeweils zwei weitere Punkte. Tun sie das nicht, werden jeweils zwei Punkte abgezogen.

Gut zu wissen: Eisstöcke für Erwachsene und Kinder sowie eine Daube leihen Sie direkt vor Ort gegen Gebühr aus.

Und nach der Eislauf- oder Eisstockpartie? Dann geht’s zum Aufwärmen und im besten Fall zum Feiern des Sieges in eine der zahlreichen Bars und Lokale Ischgls.