Urlaub iM Paznaun mit Hund

Unterwegs mit Vierbeinern
divider divider
TOP-REISEZIEL

In Ischgl, Galtür, Kappl und See sind Hunde zu jeder Jahreszeit gern gesehen. Ob beim Wandern oder beim Langlaufen: Dein Vierbeiner ist natürlich mit dabei. Für erholsame Nächte checkst du in hundefreundlichen Unterkünften ein. Und in ausgewählten Restaurants wirst du kulinarisch verwöhnt – und deine Fellnase auf vier Pfoten natürlich auch.

divider divider
WISSENSWERTES

Auszeit mit Hund im Paznaun

Alle Infos für deinen Trip

Das Paznaun lässt sich ohne Weiteres als hundefreundliches Tal bezeichnen. Insbesondere auf den Bergen herrscht optimal verträgliches Hochgebirgsklima für Vierbeiner. Aus diesem Grund fühlen sich auch Weidetiere in der Tiroler Bergwelt besonders wohl.

Für ein harmonisches Miteinander ist es wichtig, dass du mit deinem vierbeinigen Freund die markierten Wege nicht verlässt. Beim Aufeinandertreffen mit weidenden Tieren empfiehlt sich ein Sicherheitsabstand zu den weidenden Tieren von 20 bis 50 Metern. Vermeide es auch, die Weidetiere zu erschrecken. Falls du an einer unruhigen Herde vorbeikommst, nimmst du deinen Hund am besten an die Leine und haltest diese möglichst kurz.

Wenn du den Weg auf den Gipfel lieber per Seilbahn zurücklegst, fährt dein Hund natürlich mit – und falls du einen gültigen Skipass oder die Silvretta Card Premium besitzt, sogar kostenlos.

Nicht vergessen: Bitte denk daran, dass du deinem Hund in den Seilbahnen sowie in den öffentlichen Verkehrsmitteln einen Maulkorb anlegen musst – dieser ist dort nämlich verpflichtend zu tragen. (Maulkörbe können beim Sport Walter im Gemeindehaus Galtür erworben werden).

divider divider
VIERBEINERFREUNDLICH

AKTIVITÄTEN MIT HUND

ABWECHSLUNGSREICHE AUSWAHL

In Ischgl, Galtür, Kappl und See gibt es zu allen Jahreszeiten zahlreiche Routen, die optimal fürs Wandern mit Hund geeignet sind. Die Tourenbeschreibungen enthalten hilfreiche Informationen zur Beschaffenheit der Wege sowie über den Schwierigkeitsgrad der Streckenabschnitte. Damit lässt sich feststellen, ob die gewählte Tour auch hundefreundlich ist.

Weitere Tipps zum Wandern mit Hund:

  • Leinenpflicht berücksichtigen: Auf ausgewählten Routen oder Passagen müssen Hunde angeleint werden. Informiere dich am besten vorab über die örtlichen Bestimmungen, und idealerweise hast du die Leine immer dabei!
  • Infrastruktur vor Ort checken: Überprüfe schon im Vorfeld, ob es entlang der Route ausreichend Wasserstellen und Einkehrmöglichkeiten gibt! Falls keine vorhanden sind, dann unbedingt ausreichend Trinkwasser einpacken!
  • Begegnung mit Tieren bedenken: Behalte im Hinterkopf, dass du während einer Wanderung auf andere Hunde oder auf Weidetiere treffen könntest! Gehe sicher, dass du weißt, wie dein Hund darauf reagieren würde – Gelassenheit wäre optimal.

Bei heißen Temperaturen freuen sich Zweibeiner und Hund natürlich gleichermaßen über eine Erfrischung. Die Bergseen und Bäche im Paznaun bieten malerische Möglichkeiten, sich abzukühlen – entweder nur mit den Beinen oder aber auch mit dem gesamten Körper.

Zum Langlaufen kannst du deinen Hund ebenfalls mitnehmen: Im Paznaun gibt es wunderschöne Loipen, auf denen du samt Vierbeiner die tief verschneite Natur und die gesunde frische Luft genießen kannst.

divider divider
WILLKOMMEN

Einkehrmöglichkeiten für Hundebesitzer

Genussvolles Paznaun für Vierbeiner

Während du regionale Schmankerl verspeist, darf dein tierischer Freund natürlich nicht fehlen. In ausgewählten Restaurants sind Vierbeiner herzlich willkommen.